Anmelden
Einleitung Reklamation

Reklamation

VORGEHENSWEISE BEI ​​REKLAMATIONEN:

1. Fülle das Reklamationsformular aus (du hast es als Beilage im Paket erhalten oder kannst es hier herunterladen: Reklamationsformular PDF)
Gib im Reklamationsformular bitte Folgendes an:
  • Spezifikation des reklamierten Produkts (Code, Name, Farbe, Größe) - du findest diese Informationen auf deiner Rechnung
  • Mangel, Reklamationsgrund
  • Rechnungsnummer
  • Deine Adresse, Bankverbindung (IBAN) und Telefonnummer
2. Sende die reklamierte Ware zusammen mit dem ausgefüllten Reklamationsformular und einer Rechnungskopie an folgende Adresse: Bushman, Městečko 75, 257 22 Čerčany, CZ

Kunden aus DEUTSCHLAND können hier ein kostenloses Etikett für den Rückversand ausdrucken:
RETOURE DE Online

Kunden aus ÖSTERREICH können hier ein kostenloses Etikett für den Rückversand ausdrücken:
RETOURE AT online

Reklamationsverfahren

Das Reklamationsverfahren regelt Reklamationen zu Waren, die von Verbrauchern im Online-Shop https://de.bushman.eu/ gekauft wurden, und wurde in Übereinstimmung mit dem Gesetz Nr. 89/2012 Slg. Bürgerliches Gesetzbuch in der geänderten Fassung und dem Gesetz Nr. 634/1992 Slg. zum Verbraucherschutz erstellt. 

1. Das Recht des Käufers, mangelhafte Ware zu reklamieren
Wenn die gekaufte Ware einen Mangel aufweist, hat der Käufer das Recht, diesen Mangel beim Verkäufer zu reklamieren. Dies ist die Firma: BUSHMAN Germany GmbH, Sachsenstraße 2, D-92318 Neumarkt, USt-IdNr.: DE285174086 

Der Käufer muss die reklamierte Ware unverzüglich, nachdem er sich durch rechtzeitige Prüfung der Ware und mit ausreichender Sorgfalt vom Vorliegen eines Reklamationsgrunds davon überzeugen konnte, an die Adresse des Internetshops https://de.bushman.eu/ zurücksenden: BUSHMAN-Zentrallager, Městečko 75, CZ-257 22 Čerčany.
 
Die reklamierte Ware wird vom Käufer im sauberen Zustand, so dass die Annahme durch den Verkäufer vom Käufer nicht durch die allgemeinen Hygienegrundsätze behindert wird, zusammen mit dem Kaufbeleg des Verkäufers zur Reklamation eingereicht. Es empfiehlt sich, die Ware in einer geeigneten Transportverpackung zu versenden, da der Verkäufer vor Erhalt der Ware nicht für eventuelle mechanische Beschädigungen haftet.
 
Insbesondere kann bei einer preisreduziert verkauften Ware kein Mangel geltend gemacht werden, wenn der niedrigere Preis wegen des Mangels vereinbart wurde. Dies gilt auch bei einer nicht bestimmungsgemäßen Verwendung und dadurch bedingter Abnutzung der Ware.
 
Der Verkäufer stellt die ordnungsgemäße Bearbeitung von Reklamationen sicher.

 
Reklamationen einschließlich der Mängelbeseitigung sind zu erledigen:
- unverzüglich, spätestens aber 30 Tage nach dem Datum der Reklamation, wobei das Datum der Reklamation der Tag ist, an dem der Verkäufer die reklamierte Ware und ein ordnungsgemäß ausgefülltes Reklamationsformular vom Käufer erhält
- möglicherweise in einem längeren Zeitraum, den der Verkäufer mit dem Käufer schriftlich vereinbart

2. Produktfehler
Als Mangel der Ware gilt nicht eine während der Gewährleistungsfrist verursachte Veränderung der Ware durch unsachgemäßen Gebrauch, fehlerhafte Eingriffe, wenn der Käufer den Mangel selbst verursacht hat oder wenn der Mangel durch ein äußeres Ereignis verursacht wurde, das nicht vom Verkäufer zu vertreten ist, insbesondere wenn die Fehlerursache:
 
- unangemessene Kombination von abgenutzten Materialien, die die Ware beschädigen - "Färbung"
- mechanische Beschädigung der Ware - Schneiden, Reißen, "lokales" Bürsten
- jegliche Eingriffe in die Ware
- Warenschäden durch Chemikalien
- Nichtbeachtung der Pflegesymbole auf dem Innenetikett der Ware

3. Reklamationsfrist
Der Käufer ist berechtigt, sein Recht wegen eines Mangels, der an der Ware auftritt, innerhalb von 24 Monaten nach Erhalt vom Verkäufer geltend zu machen. Die Frist für die Geltendmachung der Rechte aus Mängeln der Ware oder die Gewährleistungsfrist ist in der Beschreibung des jeweiligen Produkts angegeben. Der Kauf der Ware wird durch den Kaufbeleg des Verkäufers nachgewiesen, der auch als Garantiekarte dient.
 
Die Gewährleistungsfrist ist nicht zu verwechseln mit der Gebrauchsdauer der Ware, also der Zeit, die die Ware aufgrund ihrer Beschaffenheit, ihres Verwendungszwecks und unterschiedlicher Intensität ihrer Nutzung standhalten kann.
 
Wird die mangelhafte Ware durch neue ersetzt, läuft die Rügefrist in der Gesamtdauer von 2 Jahren ab Abschluss des Kaufvertrages weiter.

4. Protokoll über die Warenreklamation
Der Verkäufer nimmt die reklamierte Ware zusammen mit einem ordnungsgemäß ausgefüllten Reklamationsbericht entgegen, der zum Download zur Verfügung steht, siehe auch:
 
Reklamationsformular PDF

5. Beschwerdebewertung
Über die Reklamation entscheidet der Verkäufer unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von drei Werktagen, in denen die für eine fachmännische Beurteilung des Mangels erforderliche Zeit nicht enthalten ist. Die Entscheidung, ob der Mangel behebbar oder nicht behebbar ist, obliegt allein dem Verkäufer, der Hersteller berücksichtigt die bestrittenen Reklamationen.
 
a) behebbare Mängel sind solche, deren Beseitigung das Aussehen der Ware, ihre Funktion und Qualität nicht beeinträchtigt und deren Behebung innerhalb der für die Erledigung der Reklamation gesetzten Frist durchgeführt werden kann, vgl. 1.
 
b) irreparable Mängel sind solche, die die ordnungsgemäße Verwendung der Ware verhindern oder nicht vollständig entfernt werden können.
 
Nach der Entscheidung über die Reklamation wird der Verkäufer dem Käufer per E-Mail eine Bestätigung (Reklamationsformular) über die Reklamation, den Inhalt der Reklamation, die Art der Bearbeitung, die der Käufer wünscht, und die Bestätigung des Datums und der Reklamation ausstellen, die Art und Weise der Bearbeitung der Reklamation einschließlich der Bestätigung möglicher Reparaturen und ihrer Dauer oder die Begründung für die Ablehnung der Reklamation.
 
Nach Erledigung der Reklamation wird je nach Art des reklamierten Mangels entweder die reparierte Ware zurückgesendet oder eine neue Ware oder deren Teil, wenn der Mangel nur einen Teil der Ware betrifft, oder ein angemessener Preisnachlass gewährt.
 
Im Falle einer berechtigten Reklamation hat der Käufer Anspruch auf Erstattung des Portos in Höhe der notwendigen Kosten für eine sichere Lieferung (dieser Transport muss nachgewiesen werden). Im Falle einer unberechtigten Reklamation hat der Käufer keinen Anspruch auf Erstattung seiner mit der Reklamationserledigung verbundenen Kosten.

6. Lösungen von Beschwerden
a) Behebbare Mängel (siehe 5a)
- werden in der Regel kostenlos durch Reparatur entfernt.
- Soweit dies aufgrund der Art des Mangels zumutbar ist und die Ware noch nicht benutzt wurde, kann der Käufer die Lieferung einer neuen mangelfreien Sache verlangen; wenn die Lieferung neuer mangelfreier Ware nicht möglich ist, hat der Käufer das Recht, vom Kaufvertrag zurückzutreten.
- Verlangt der Käufer weder die Reparatur der Ware noch die Lieferung einer neuen mangelfreien Ware noch tritt er vom Kaufvertrag zurück, kann er einen angemessenen Preisnachlass verlangen.
 
b) nicht behebbare Mängel (siehe 5b)
- Der Käufer kann die Lieferung neuer Waren ohne Mängel verlangen.
- Er hat die Möglichkeit vom Kaufvertrag zurückzutreten.
- Verlangt der Käufer weder die Lieferung neuer mangelfreier Ware noch tritt er vom Kaufvertrag zurück, kann er einen angemessenen Preisnachlass verlangen.
 
c) behebbarer Mangel (siehe 5a), der an der Ware auch nach zwei vorangegangenen Reparaturen immer wieder auftritt oder mindestens drei gleichzeitig auftretende behebbare Mängel (siehe 5a)
- Der Käufer kann die Lieferung neuer Waren ohne Mängel verlangen.
- Er kann vom Kaufvertrag zurücktreten.
- Verlangt der Käufer weder die Lieferung neuer mangelfreier Ware noch tritt er vom Kaufvertrag zurück, kann er einen angemessenen Preisnachlass verlangen.
 
d) Rückgabe der reklamierten Ware an den Käufer im Falle der Ablehnung der Reklamation
 
e) Im Falle einer Uneinigkeit mit der Reklamationsklärung kann sich der Käufer an einen forensischen Experten (www.justice.cz) oder an ADR - außergerichtliche Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten (www.adr.coi.cz) - wenden.
 
Beziehen sich Mängel der Ware nur auf einen Teil der Ware, kann der Käufer den Austausch nur dieses Teils verlangen.

Im Falle des Rücktritts vom Kaufvertrag erstattet der Verkäufer dem Käufer den von ihm bezahlten Warenwert einschließlich der dem Käufer für die Warenlieferung entstandenen Kosten, jedoch nur in der Höhe, die der günstigsten vom Verkäufer angebotenen Warenlieferungsart entspricht .

7. Sonstiges

Geschenke, die dem Käufer ohne Berechnung von BUSHMAN überlassen werden, können nicht mit Rechten aus mangelhafter Leistung belegt werden.

Eine Sendung, deren Grund für die Zusendung an den Verkäufer nicht ersichtlich ist, wird an den Absender zurückgesandt, wenn die für die Rücksendung erforderlichen Daten auf der Sendung angegeben sind.

Diese Reklamationsordnung gilt nur für Verbraucherverträge und sich daraus ergebende Verpflichtungen gemäß den Bestimmungen des § 1810 des Bürgerlichen Gesetzbuchs. Bei Nicht-Verbraucherverträgen gilt bei der Geltendmachung von Mängelrechten die allgemeine gesetzliche Regelung.

Das Reklamationsverfahren steht dem Käufer vor dem Warenkauf zur Verfügung. Sonstige Rechte des Käufers, die im Zusammenhang mit dem Kauf der Sache stehen, bleiben unberührt.

 
 
#}